page contents
+49 163 79 11 395 ralph.fluegge@flueggewerden.de
Seite wählen

… wir müssen kommunizieren nicht lernen. Klingt verwirrend? Ist es. Sprecht Ihr mit mit guten Bekannten oder Freunden, klappt alles von allein. Es ist egal, ob Ihr geschlossene oder offene Fragen stellt. Euch ist weiterhin egal, wie der andere tickt. Darüber machen wir uns in diesen Momenten keine Gedanken. Und das ist sinnvoll.

Es gibt Menschen, die wir nicht einschätzen können. Es gibt Menschen, die uns sprachlos, hilflos oder auch wütend machen. Spätestens bei den Menschen wäre ein Kommunikationstraining sinnvoll? Auch nicht wirklich.

Wenn wir solchen Menschen begegnen, kommen bei uns Emotionen hoch. Befinden wir uns in einer Emotion, wird unser Denken blockiert. Wir können auf die Fähigkeiten und guten Tipps in einem Training nicht zurückgreifen. Ihr kennt das: Wenn Euch nach ein paar Minuten einfällt, was Ihr hättet noch sagen können, dann wisst Ihr, Ihr wart in einer Emotion.

Was man stattdessen tun kann? Ich warte auf Eure antworten. Vielleicht findet Ihr auch hier eine Anregung.

Gruß Ralph